HYPEDEFENDER

– Die Hypes normaler Leute –

Szene Tipp: 6 Sinne Sky Bar & Restaurant Hannover

| Keine Kommentare

Vorletztes Wochenende war es soweit. Mika und ich haben unseren Jahrestag gefeiert. Celebrationpoint unserer Wahl war die 6 Sinne Sky Bar hier in Hannover.

Angelockt ursprünglich durch ein recht dezentes Schild am Eingang in der Fussgängerzone waren wir von Anfang an schwer begeistert über den maximal stylishen Laden im 6. OG eines Gebäudekomplexes in der Hannoveraner City. Elegant ausgestattet, farblich super abgestimmt aber nicht zu aufdringlich mit großem Oberlicht und von 2 Seiten mit einer riesigen Fensterfront umgeben wirkt das 6 Sinne direkt auf den ersten Blick wie Urlaub auf Knopfdruck.

An den 2 Seiten an denen sich auch die Fensterfront befindet ist das Restaurant von einer Dachterrasse umgeben. Neben den Tischen ist mit etwas Abstand eine Glasumrandung als Windschutz angebracht was einem einen grandiosen Ausblick über große Teile von Hannover ermöglicht. Auch wenn es Mitte April nicht sonderlich sommerlich war konnte man dort richtig gut sitzen, zugegeben wir hatten Glück mit der Sonne die immer mal wieder durch die Sonnen schaute. Aber auch der Windschutz trug sein übriges bei.

Kommen wir nun zu den wichtigen Dingen eines Restaurants, dem Essen:

Als Vorspeise standen eine Gurken/Joghurt-Suppe für die Lady und Büffelmozarella mit Tomate für mich auf dem Plan.

Gurken / Joghurt - Suppe

Gurken / Joghurt – Suppe

Büffelmozarella & Tomaten

Büffelmozarella & Tomaten

 

Beide Vorspeisen waren wie erhofft absolut geil! Geschmacksexplosionen wie man sie nicht erwartet hatte.

Weiter ging es mit einem Flammkuchen „klassisch“ für Frau Mika und den gewokten Bandnudeln mit Black Tiger Shrimps für mich. Zum Zeitpunkt der Bestellung war ich mir ziemlich sicher, dass wir auf jeden Fall auf dem Heimweg noch irgendwo etwas „Füllmasse“ einwerfen müssen weil ich sicher war nicht satt zu werden. Dazu später mehr. Zeit für den Hauptgang:

Flammkuchen "klassisch"

Flammkuchen „klassisch“

gewokte Bandnudeln mit Black Tiger Shrimps

gewokte Bandnudeln mit Black Tiger Shrimps

Der Hauptgang hielt das was die Vorspeise versprochen hat. Denn was ihr oben seht ist ein Flammkuchen der zwar Hauchdünn, aber locker anderthalbmal so groß wie ein normaler Teller war. Ansprechend serviert auf einem Holzbrett. Sicher nix für die schlanke Linie aber wirklich zum reinlegen! Die Nudeln mit den Shrimps waren schon eher was für den eher gesundheitsbewussten Esser denn wie ihr sehr war das Gemüse zu Nudel Verhältnis etwa 50/50. Hammer! Sah auf den ersten Blick nach nicht wirklich viel aus. War aber zum einen rrrrRrrrrichtig lecker! Sicher nicht original Chinesisch/Japanisch/wasauchimmer. Aber wie gesagt wahnsinnig gut und vor allem zu meiner großen Überraschung echt genug auch für mich großen Menschen. Und wer mich kennt der weiß, dass ich in Sachen Essen nicht leicht zufrieden zu stellen bin.

Das Publikum: Zugegeben wir waren zwischendrin tatsächlich ein bisschen erheitert. Denn machen wir uns nix vor. Das 6 Sinne ist kein Restaurant für jeden Tag. Zumindest nicht in meiner/unserer Gehaltsklasse. Wenn Papa natürlich Chef der örtlichen Porsche Niederlassung oder Besitzer eines der Top 5 Bordelle am Steintor ist dann mag das wohl drin sein. Und eben so stellte sich uns das Publikum dar. Es waren durchaus normale Leute anwesend, ab etwa Mitte 30 und aufwärts. Die alterstechnischen Ausreisser nach unten waren durchweg exotische Menschen in bunten Designerklamotten mit übergroßen Sonnenbrillen die ihren in knappen Kleidchen und hohen Hacken gewandeten Begleitungen  durch den Besuch eines non-Fastfood Restaurants zu beeindrucken suchten. Also durchaus nicht ohne Entertainment Faktor das ganze.

Ich habe es mir übrigens verkniffen Fotos schiessend durch das Restaurant zu rennen denn dafür war mir das Ambiente doch zu entspannt und zu gediegen. Was ich allerdings nicht lassen konnte waren Fotos vom Herrenklo und dem gemeinsamen Waschtisch.

nix für kleine... Egos

nix für kleine… Egos

Waschtisch mit Händchenhaltemöglichkeit

Das Herrenklo ist in der Tat nix für Männer mit Minderwertigkeitskomplexen. Denn hier strahlen von hinten illumierte Frauen auf den geneigten Urinator nieder die einen schon Beobachten… schwer spassig.
Deisgntechnisch super nice gemacht ist der gemeinsame Waschtisch im Vorraum der beiden Toilettenräume (zugegeben etwas schwer einzufangen auf einem Foto) denn hier trennt eine Wand auf Oberkörperhöhe die sich waschenden Parteien. Das Wasser jedoch kommt, Bewegungsmelder gesteuert unten aus der Trennwand heraus und zwar so, dass sich die Möglichkeit ergibt an dieser Stelle einen kleinen Handflirt einzuleiten. Spassig.

Fazit: Das 6 Sinne ist wie schon erwähnt nichts für den schmalen Geldbeutel. Ausser man hat Spaß daran nur für ein Getränk oder einen Snack vorbei zu schauen.
Was man für sein Geld allerdings bekommt ist es durchaus Wert. Frische Speisen, qualitativ nicht angreifbar. Zubereitet in einer Küche in die man vom Speiseraum aus reinschauen kann wenn man nicht von der tollen Aussicht über die Stadt oder der Partnerin abgelenkt ist. Wer also in Hannover gerne mal gut, lecker und etwas aussergewöhnlich speisen möchte dem sei die 6 Sinne Sky Bar & Restaurant wärmstens ans Herz gelegt.

Infos:

6 Sinne Skybar Rastaurant

Heiliger Str. 16
30159 Hannover
http://www.6sinne-hannover.de

 

Autor: frshone

Family kram, Essen, schwere Gewichte, Gadgets... -> Team Seite

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

Protected by WP Anti Spam