HYPEDEFENDER

– Die Hypes normaler Leute –

27. März 2016
von Juljo
2 Kommentare

Nachruf – Ingeborg Eleonore Schilase.

bild

Tot hat immer was mit Trauer zu tun aber auch oft mit Erlösung. Wieso?!

Ingeborg Eleonore, Mutter von 4 Kindern, Großmutter von 9 Enkeln und einer der liebsten Menschen die ich kenne. Meister Köchin, Nachhilfe Lehrerin, Trostspenderin und auch Geldgeber in so mancher Not. „Wie geht es dir?“ – Ein Mensch der mehr an andere denkt als an sich selbst. Selbst wenn du mal zu Besuch bist und keinen Hunger hast, dieses auch mehrmals betonst, 10min später steht ein 10 Gänge Menu vor deiner Nase. Ob du willst oder nicht! Leute die Inge kennen, wissen was ich meine. Ein Mensch der gerne verreist, 65 Jahre mit dem gleichen Mann verheiratet ist und die Familie zusammen hält.

Schlaganfall – Halbseitig gelähmt und ans Bett gefesselt, alles vorbei. Die Lebensfreude ist verschwunden, von einem auf den anderen Tag. Ein anderer Mensch lag da 3 Jahre lang in dem Pflegebett welches man besuchte. Ein Leben welches nicht mehr Lebenswert war nach zahlreichen Operationen und Krankenhaus Aufenthalten. Eine qual für jemanden der vorher so viel Freude am Leben hatte – Ein Tot kann auch Erlösung sein.

Danke für die tolle Kindheit, all das wunderbare Essen und alles was du uns beigebracht hast.

Danke Omi.

22. März 2016
von Juljo
Keine Kommentare

Be My Eyes – Verleih deine Augen, per Smartphone!

Be-My-Eyes-752x440

„Verbindung wird aufgebaut“ – Ich sah ein kleines eingerichtetes Wohnzimmer und eine freundliche Stimme begrüßte mich: „Hallo. Ich hätte da drei Fragen“

Bestimmt hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht was wäre, wenn du nicht sehen könntest – stimmt´s? Weiterlesen →

Es war einmal ein Auto

17. Januar 2016
von Juljo
Keine Kommentare

KFZ Feuerlöscher – 25€ die euch eine menge Kosten ersparen!

+++ Spoiler: Leute, kauft euch einen KFZ Feuerlöscher! +++

Gestern ist mir mein Auto unter der Hand weggebrannt und ich möchte euch mal berichten wie hilflos man sich fühlt, wenn man nichts dabei hat um das Feuer aus zu machen. Und ich weiß wie es geht, denn ich bin seit Jahren bei der Feuerwehr. Ich war in Dortmund unterwegs und wollte mit meinem Auto nach Hause um den Samstag Abend einzuläuten. Kurz vor meiner Abfahrt ein lauter Knall und ich konnte nicht mehr Bremsen. Die Bremse ließ sich bis aufs Bodenblech durchdrücken und nichts geschieht. Ein komisches Gefühl bei 140km/h! Mit der Handbremse schaffte ich es nach einigen (VIELEN!) Metern mein Auto auf dem Standstreifen zu parken. Aus der Lüftung schoss schon schwarzer Rauch, immer ein ganz schlechtes Zeichen! Na gut dachte ich mir, irgendwas mit der Bremse. Doch dann sah ich diesen gelben leuchtenden Schein zwischen meinen Beinen, der mir von der Feuerwehr her sehr bekannt war. Ich betätigte hastig die Öffnung für die Motorhaube, machte einen Satz nach vorne um diese zu öffnen. Ein beißender Geruch vom verbrannten Gummi schoss mir in die Nase. Ich öffnete und sah hinter dem Motor ein Feuer das die Größe von zwei Handflächen hatte. Schnell war mir klar das ich dieses irgendwie aus machen müsste. Ich rannte also nach hinten um etwas zum Löschen zu suchen. Eine angefangene Flasche Wasser oder eine Decke brauche ich jetzt, der Gedanke war sofort da. Ich öffnete auf der Fahrerseite alle Türen um im Innenraum zu suchen. Den fahrenden Autobahn verkehrt hatte ich total ausgeblendet, SEHR GEFÄHRLICH!!!!!, doch ich fand nichts…

Als mir das klar war, kam ich mir hilflos vor. Ich hatte gelernt wie man Feuer löscht und dies schon oft praktizieren müssen, doch ohne eine Feuerwehrauto ist ein Feuerwehrmann auch nur ein Mann mit Theorie. Was jetzt?! Klar das Feuer war noch nicht groß aber der Innenraum war schon total in schwarzen Rauch gehüllt. Rauch der schon bei zweimaligen einatmen eine Bewusstlosigkeit hervorrufen kann!

Ich wählte die 112. Bis einer Abnahm kam es mir wie eine halbe Ewigkeit vor! Ich nahm einmal sogar mein Handy vom Ohr um zu gucken ob ich auch ja die Feuerwehr Nummer gewählt hatte. Es nahm einer ab und es meldete sich ein Mann mit den Worten „Feuerwehr…. Wie kann ich ihnen helfen?“ Ich schilderte ruhig die Lage und nannte meinen Standort. Er fragte zwei mal nach, denn auf der Autobahn kann man sich schnell vertun. „Ich schicke ihnen sofort jemanden!“ Ich packte mein Handy in die Tasche und stand jetzt hinter meinem Auto.

Was jetzt?! Versuche noch was zu retten, schoss mir in den Kopf. Ich rannte wieder zur Fahrertür und hielt mein Kopf rein, SCHEISS IDEE, ich roch den Rauch und machte einen Schritt nach hinten. Vergiss es! Der Innenraum ist verloren. Ich packte neben den Fahrersitz und betätigte den Schalter für die Kofferraum Verriegelung. Diese sprang auf und ich holte eine Kiste mit DJ Equipment aus dem Kofferraum welchen ich erst am Nachmittag gekauft hatte. Das war es auch schon. Im Kofferraum war, zum Glück, nichts mehr und mehr konnte ich auch nicht retten. Haustürschlüssel und andere Gegenstände waren noch im Auto. Ich ging vor das Auto um nicht im Rauch stehen zu müssen, der Wind kam von vorne. Irgendwie war das drin und deshalb machte ich das unbewusst.

Die Flammen waren jetzt deutlich zu sehen und die Autos fuhren immer noch dran vorbei. Es waren um die 50 Stück und keiner hielt an, nur mal so nebenbei erwähnt! Nach einer Weile kam von hinten ein junger Mann zu mir und meinte „Scheiße, ich bin bei der Feuerwehr und hab nichts dabei“. Ich grinste und sagte „Genau so geht´s mir auch gerade“. Wir lachten und gaben uns die Hand. Zusammen mit seinem Beifahrer der auch noch dazu stoß sahen wir uns an, wie die Flammen sich den weg durch den Innenraum bahnten!

Es war einmal ein Auto

Noch immer fuhren die Autos daran vorbei. Ein junger Mann hielt an und hatte einen Feuerlöscher dabei! Doch es war zu spät…

Ich war durch die bekannte Situation sehr ruhig und konzentriert, doch auch mir kam die Zeit bis die Feuerwehr eintraf ewig vor! Ich kenne die Abläufe der Feuerwehr. Ich weiß das wir auch beim Kochen alles stehen und liegen lassen wenn der Gong ertönt. Ich weiß das wir zu den Feuerwehrautos RENNEN! Das unsere Schutzkleidung vor unseren Autos bereit liegen um dort nur noch kurz rein schlüpfen zu müssen um Zeit zu sparen. Doch leider sind 7min von Anruf bis zum ankommen am Einsatzort nicht viel, aber 7 Minuten zuzusehen wie die Flammen das eigene Auto auffressen können einem vorkommen wie eine Stunde! Man kommt sich hilflos vor!

Die Siren waren zu hören. Erst jetzt hielten die Autos auf der Autobahn an. Die Feuerwehr machte mit dem eintreffenden Löschzug die Autobahn dicht und begannen sofort mit der Arbeit.

Löscharbeiten

Ein Trupp unter „PA“ (Kurzform für Pressluft-Atmer. Damit ist das Gerät gemeint womit der Feuerwehrmann auch im Rauch atmen kann. Dabei kommt Luft aus einer Flasche auf dem Rücken durch eine Maske. Die Maske verhindert das eindringen der Giftigen Außenluft in die Atemwege ) nahm Löscharbeiten vor. Ein Mann kam zu mir und ich schilderte ihm wie es dazu kam. Auch die Polizei traf ein und ich erzählte nochmal was passiert ist. Meine Daten wurden aufgenommen und die Männer der Feuerwehr löschten mein Auto oder das was davon übrig geblieben ist.

Mein Dank geht an die Berufsfeuerwehr Dortmund – Standort Scharnhorst und an die Autobahn Polizei Kamen

Nach dem das Auto gelöscht war rückte die Feuerwehr wieder ein und die Polizei orderte einen Abschleppwagen. Obwohl ich im ADAC war, hat die Polizei die Anweisung den nächstgelegenen Abschleppdienst anzurufen um die Autobahn schnellst möglich wieder frei geben zu können. Die Kosten dafür trage ICH!

Hätte ich einen Feuerlöscher dabei gehabt, wäre es nicht soweit gekommen. Also Leute, bezahlt um die 25€ und kauft euch so einen scheiß Feuerlöscher. Diese sind nicht groß, nehmen nicht viel platz weg und 25€ sind nur ein Bruchteil der Kosten die jetzt auch mich zukommen.

Nicht NUR für euch, sondern vielleicht seht ihr mal ein Auto am Seitenstreifen welches qualmt und ihr seid die GUTEN und haltet an!

FEUERLÖSCHER BEI AMAZON KAUFEN

Es war einmal!

Ich habe mir jetzt einen gekauft. Jetzt hab ich kein Auto mehr und bleibe auf den Abschleppkosten sitzen!

lightstrip

8. Oktober 2015
von Juljo
Keine Kommentare

Philips Hue Lightstrip Plus im Unboxing

Zur IFA 2015 stellte Philips weitere Bauteile für sein Hue Lichtsystem vor. Neben einer neuen Bridge mit der man mittels HomeKit und Siri die Lichter per Sprachsteuerung steuern kann, wurde auch der neue „LED Lichtstreifen“ Lightstrip Plus vorgestellt.

Seit Oktober ist es nun möglich alle Sachen beim Versandhandel Amazon zu bestellen. Ich habe mir gleich mal das Lightstrip Plus Paket bestellt Weiterlesen →

leatherloop

7. Oktober 2015
von Juljo
Keine Kommentare

Leather Loop für unter 40€? – Japace Leder Armband für die Apple Watch

Kennt ihr das Leder Armband, auch Leather Loop genannt, von Apple? Dann wisst ihr wahrscheinlich auch das dieses 169€ kostet. Das ist mir viel zu teuer und dennoch finde ich das Armband verdammt gut aussehend!

Durch einen Zufall habe ich auf Amazon den Nachbau davon gefunden. Weiterlesen →

LED Lenser P7QC und T2QC im Zusammenspiel

1. September 2015
von Timperator
Keine Kommentare

T2QC vs. P7QC – Die Multicolor Taschenlampen von LED Lenser im Vergleich

Nachdem wir die LED Lenser T2QC zum Testen erhalten haben und schon völlig begeistert waren, haben wir es uns nicht nehmen lassen, den großen Bruder, die LED Lenser P7QC, ebenfalls zu testen.

LED Lenser 2 (13)

Die LED Lenser P7QC in ihrer Verpackung

Weiterlesen →

14. August 2015
von Juljo
Keine Kommentare

[Review] TomTom Runner Cardio

Links Multi Sport - Rechts Runner Cardio

Links Multi Sport – Rechts Runner Cardio

Letztes Jahr habe ich über die TomTom MultiSport geschrieben. Nun gibt es eine neue Version des GPS Sport Computers aus dem Hause TomTom. Die Uhr, die auf den Namen Runner Cardio hört Weiterlesen →

shaver5000

28. Juni 2015
von Timperator
Keine Kommentare

Ausgepackt und getestet – Der Philips Shaver Series 5000

Nach dem erfolgreichen Produkttest des Shaver 9000 durften wir von Hypedefender uns nun über den neuen Philips Shaver 5000 freuen und ihn ausführlich testen.

Philips Shaver 5000 in seiner Verpackung

Weiterlesen →

LED Lenser Lampe (4)

22. Juni 2015
von Timperator
1 Kommentar

Ausgepackt und getestet – Die multicolor Taschenlampe T2QC von LED Lenser

Wie ihr euch sicherlich erinnern könnt, sind wir von Hypedefender.de ausgewählter Lichtblogger für den bekannten Taschen- und Stirnlampen Hersteller LED Lenser. So durften wir uns auch dieses Mal über eine neue Lampe aus dem Hause LED Lenser zum Testen freuen: Die LED Lenser T2QC.
Weiterlesen →

22. Juni 2015
von Timperator
Keine Kommentare

Pebble Time – Vorbestellung jetzt möglich

Ab sofort kann die Pebble Time auch in Deutschland vorbestellt werden. Bekannt durch ein Kickstarter Projekt, wie alle anderen Pebble Uhren auch, kann die neuste Version von nun an auch über das WWW, sprich über die offizielle Webseite, vorbestellt werden.

Weiterlesen →